Der Mann im Fernsehen berichtet beständig von Viren, Gift und Krieg.
Doch Lucy träumt sich fort. Für sie gehen all diese Nachrichten und Bilder im unendlichen Rauschen der Belanglosigkeit unter.
Sie ist von alledem so müde.

Müde

Lucy schläft im warmen weichen Sand am Strand,
und erfrischt sich dann im kühlen  Meer
Es ist ihr  angenehm, Fragen lässt sie nicht zu
Sie hat ihre Ruh´

Sie träumt bunte Geschichten,
der Blütenduft der betört sie so sehr
Es ist ihr so , es ist ihr so   angenehm,
Sie hat ihre Ruh´

Es ist ihr  angenehm, Fragen lässt sie nicht zu
Sie braucht ihre Ruh´

Sie liegt warm und weich auf ihrem Kissen,
entspannend und still
Es ist ihr so , es ist ihr so   angenehm,
Sie hat ihre Ruh´

Es ist ihr  angenehm, Fragen lässt sie nicht zu
Sie braucht ihre Ruh´

Da wo der Himmel die Erde küsst
wird jeder Sinn zu feinem Staub
Sie hört immer nur von Viren, Gift und Krieg
das macht sie müde und taub

Aus dem Feuer in der Ferne hört sie einen Ruf
Notschalter aus – aus
Es ist ihr so , es ist ihr so   angenehm,
macht beiden Augen zu

Es ist ihr  angenehm, Fragen lässt sie nicht zu
Sie braucht ihre Ruh´

Da wo der Himmel die Erde küsst
wird jeder Sinn zu feinem Staub
Sie hört immer nur von Viren, Gift und Krieg
das macht sie müde und taub